Zurück

Sie war ursprünglich nur ein „Ersatzinstrument“ für die südamerikanischen Sklaven, doch einige hundert Jahre später hat sich die Cajon zu einem vielbeachteten und weit verbreiteten Instrument in der Popmusik entwickelt. Überall dort, wo ein Schlagzeug zu laut oder zu aufwendig wäre, ist die Cajon der ideale Rhythmus- und Groove-Spender. Aber wie entlocke ich der einfachen Holzkiste einen mitreißenden Rhythmus? Nach welchen Prinzipien gehe ich bei der rhythmischen Song-Begleitung vor? Was ist überhaupt ein „Groove“, was ist ein „Fill“ und welche dieser beiden passen wo zu welchem Song? Diesen Fragen werden wir ganz systematisch und kleinschrittig nachgehen. Ihr braucht dazu keine Vorkenntnisse und kein Instrument, dafür aber Spaß am Rhythmus, Sitzfleisch und Handcreme… Kein Witz 🙂

Ein Workshop in Zusammenarbeit mit www.cajon-direkt.de

Datum
Nicht 2018

Veranstaltungsort
Jugend-, Missions- und Sozialwerk Altensteig e.V.

Voraussetzungen
Keine

Leitung
Daniel Jakobi (Produzent „Feiert Jesus! Kids“ und Schlagzeuger u. a. für Lothar Kosse)

Kosten

Punkte
2

Hauptbereich
SPIEL- UND GESANGSTECHNIK

Teilnehmeranzahl
Die Teilnehmerzahl ist auf 15 Personen begrenzt.

OBEN